EN | DE

 

Somatisches Coaching ist ein individualisierter Lernprozess in Einzelsitzungen. Eine erste Sitzung dauert normalerweise zwischen 60 und 90 Minuten und beinhaltet, neben erster Körperarbeit, eine inhaltliche Zielsetzung und eine Absprache der geschätzten Prozessdauer. Die darauf folgenden Sitzungen belaufen sich auf 60 Minuten mit dem jeweiligen Ziel, frei zu legen was es in dem jeweiligen Moment braucht um Ihre gewünschte Entwicklung, Veränderung oder Erholung zu erreichen. Die Länge eines Prozesses hängt davon ab, was Sie erreichen möchten und von der Mobilität Ihres Lernens. Beispiele möglicher Ziele eines Prozesses könnten sein:
* Körperliche sowie emotionale Beschwerden zu erleichtern und zu stoppen
* Erholung nach einer Verletzung oder eines Unfalls
* Entlastung von Angst, Sorgen, Selbstkritik, Unsicherheit, Stress, Müdigkeit, Schlaflosigkeit 
* Mehr Selbstverständnis, Vertrauen und Motivation gewinnen 
* Bewusstsein, Authentizität, Kraft und Resilienz entwickeln

Ein Prozess wird immer auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Auch wenn Sie kein konkretes Ziel haben, aber das Bedürfnis nach Veränderung, ist ein Lernprozess relevant und möglich. Die Methode ist für alle Altersgruppen geeignet. HINWEISS: Somatisches-Coaching ist kein Ersatz bei schwere Krankheiten oder Beschwerden, die eine medizinische oder psychiatrische Behandlung erfordern. Ferner kann sie keinerlei Behandlungen ersetzen. Die Methode hat keine ideologischen oder spirituellen Hintergründe und erfordert keine spezielle Lebensführung.